Einsatzübung – abgestürzte Person

Nach Eingang der Alarm-SMS mit dem Inhalt „Einsatz BR Axams ÜBUNG: Trauma, Akut, Abgestürzte Person, Kind/Jugendlich, Bereich Hohe Birga, Birgitz. EL Mair Michael“ und einem kurzen Telefonat mit dem Melder, wobei sich hier noch heraus stellte das der Jugendliche bewusstlos war, musste die Mannschaft so schnell wie möglich zu der Unglücksstelle.

Der Voraustrupp übernahm sofort die Sicherung des Verunfallten gegen weiteres abstürzen und begann mit der Behandlung und dem Wärmemanagement. 

Nach kurzer Absprache mit dem Technikleiter und dem Medicleiter haben wir uns für eine Bergung nach unten mittels Mannschaftsflaschenzug entschieden. Das Medicteam fuhr mit der Titantrage zum Verunfallten, dieser wurde so schonend wie möglich und in der stabilen Seitenlage in die Vakuummatratze gebettet, anschließend wurde mit der Bergung fortgesetzt.

Diese stellte sicher sehr schnell als knifflig heraus, da hier die Rettungsmannschaft durch ein relativ steiles Bachbett zur daruntergelegen Forststraße gesichert absteigen musste.

An der Forststraße angekommen simulierten wir noch die Übergabe an den Notarzt, hier wurde dem Notarzt kurz der Unfallverlauf geschildert und mittels Patientenprotokoll die Versorgung des Verunfallten beschrieben.

Diese Übung war für alle Beteiligten sehr fordernd, da wir hier alle unsere gelernten Techniken auspacken mussten und das Gelände auch nicht ohne war!

Veröffentlicht unter Übung | Hinterlasse einen Kommentar

Schulungsabend Erste Hilfe und Orientierung

Das Schlechtwetter wurde diesmal für eine Indoor-Schulung genutzt. Aufgeteilt in zwei Gruppen, wurde einerseits wieder die Erste Hilfe aufgefrischt, die neue Packweise der Medic-Rucksäcke gemeinsam angeschaut, sowie ergiebig den Bodycheck nach ABCDE geübt.

In der zweiten Gruppe erklärte Klaus P. die unterschiedlichen Möglichkeiten, wie man seine Position ohne digitale Hilfsmittel wie Smartphone und Internet auch noch auf „Retro-Style“ ganz einfach in Karten ermitteln kann. Das wurde auch gleich mit diversen Testpunkten in den Karten angewandt und die GPS-Koordinaten dann zur Kontrolle doch wieder mit diversen Apps überprüft.

Veröffentlicht unter Schulungsabend | Hinterlasse einen Kommentar

Hüttenwirteschulung

Auch Hüttenwirte müssen von Zeit zu Zeit Erste Hilfe leisten. Aus diesem Grund lud der Alpenverein Sektion Innsbruck am Freitag, 11.05.2018 seine Wirte und Pächter zu einem Auffrischungskurs nach Innsbruck ein.

Die Ortsstelle Axams sollte dort ein paar grundlegende Techniken schulen.

Zu Beginn gab es eine Einschulung in den Defibrillator. Unser Arnold erklärte dabei die Funktionsweise und zeigte die richtige Verwendung im Zuge der Reanimation.

Mit tatkräftiger Unterstützung der neuen Hüttenwirte vom Bettelwurf wurde anschließend der komplette Ablauf einer Reanimation durchgespielt, bevor das Thema Defibrillator für den Tag abgehakt wurde.

Im Anschluss übernahmen Walter und Clemens das Ruder. Angefangen bei den Lagerungsarten bei Herz- und anderen Patienten, wurde die Verwendung der Vakuumtrage geschult und das Thema ABC-Check kurz angeschnitten und erklärt.
Zum Schluss zeigten sie noch die Anwendungsmöglichkeiten der Israelibandage sowie des Samsplint und beendeten anschließend den Vortrag mit einer kurzen Vorführung der verschiedenen Einsatzgebiete der Alu- bzw Rettungsdecke.

Leider war die Anwesenheit etwas dürftig, dafür aber für die anwesenden Gäste umso lehrreicher.

Veröffentlicht unter Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Einsatzübung gestürzter Mountainbiker

In Vorbereitung auf die Bike-Saison gab es am 2.5.2018 wieder eine Übung, die wie ein echter Einsatz abgewickelt werden soll. Die Meldung per SMS lautete „Trauma akut, gestürzter Mountainbiker…“

Nach Zusammenstellung der notwendigen Teams in Voraustrupp, Medic- bzw. Bergeteam gings zum Singletrail nach Götzens, wo neben Versorgung des gestürzten Bikers in Form unseres Rescue Randy auch noch der Unfallmelder einen Herzinfarkt erlitt und sich die Situation somit schlagartig änderte und der Fokus natürlich auf den Herzinfarkt-Patienten geschwenkt wurde. Auch die fortlaufende Reanimation während des Abtransports auf der Titantrage wurde wieder geübt.

Veröffentlicht unter Übung | Hinterlasse einen Kommentar

Prävention mit der Bergrettung

Traditionell veranstaltete die Bergrettung Axams im Rahmen des Standskikurses der Neuen Mittel Schule Axams auch heuer wieder in der Lizum einen Informationstag für die Schüler.

Willi Eder, ehem. Alpinpolizist und Mitglied der örtlichen Lawinenkommision klärte die jungen Leute über die alpinen Gefahren abseits der Piste auf. Anschließend erklärte er den sehr interessierten Schülern anhand eines Schneeprofils den Schneedeckenaufbau und die Vorgänge in der Schneedecke während eines Winters.

Bergführer und Bezirksausbildungsleiter Arno Pietersteiner erklärte den Kindern den richtigen Umgang mit einem LVS (Lawinenverschüttetengerät). Die Kinder legten dabei großen Eifer an den Tag.

Als 3. Station übten die Kinder unter Anleitung von OSTL Josef Gspan  einen organisierten Lawineneinsatz. Es galt dabei eine Sondierkette richtig zu bilden und unter der Anleitung eines Sondierkettenführers eine „Lawine“ mit Sonden abzusuchen. Auch das richtige und schnelle Ausgraben durch einen „Schaufler“ wurde geübt. Die Schüler zeigten auch hier großes Interesse und vollen Einsatz.

Trotz des nicht gerade einladenden Wetters war es wieder ein interessanter Tag für uns Bergretter und sicherlich auch für die Kinder der NMS Axams.

Veröffentlicht unter Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinschaftstour im Senderstal

Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle fanden sich am Samstag, 17.02.2018, 19 Bergretter und 2 Damen am vereinbarten Treffpunkt in der Axamer Lizum ein. Werner Winkler hat zu seiner 50er-Feier auf die Kemateralm geladen, und somit war klar, das Ziel der ersten Gemeinschaftstour 2018 sollte im Bereich Senderstal sein.

Aufgrund der vorherrschenden Lawinensituation mussten wir die ursprüngliche Tour zum Schwarzhorn umplanen. Nachdem wir die Aufstiegshilfe zum Hoadl nutzten, stürzten wir uns hinunter zur Kemateralm, wo wir uns als Ziel den Angerbergkopf vornahmen. Gemütlich ging es durchs tief verschneite Senderstal, über herrlich kuppiertes unverspurtes Skigelände zu einem Nebengipfel des Angerbergkopfes.

Die Schneequalität war trotz Regen am Vortag bis ca. 1.900m perfekt und das Wetter war ideal. Nach toller Abfahrt fellten wir noch einmal auf und nahmen den Nachbargipfel, den Schafleger ins Visier. Auch hier wieder genug Platz für 21 „Lines“ und wir düsten glücklich und zufrieden wieder talauswärts zur Kemateralm, wo wir auf weitere Bergrettungskameraden mit Familien trafen und bei perfekter Verköstigung und toller Livemusik unseren Werner hochleben ließen!

Veröffentlicht unter Ausbildungstour | Hinterlasse einen Kommentar

Jahreshauptversammlung 2018 mit Neuaufnahmen und Ehrungen bei der Bergrettung Axams

Am 26. Jänner  2018 fand die Jahreshauptversammlung der Ortsstelle Axams im Schulungsraum der Feuerwehr Axams statt. 54 von 71 Mitgliedern nahmen an der Versammlung teil.

Das abgelaufene Jahr erforderte von den Bergrettern der Ortsstelle Axams wieder sehr viel Einsatz.  Das Jahr 2017 sollte als das einsatzreichste Jahr in die Geschichte der Ortstelle eingehen.  Passend zu „40 Jahre Ortsstelle Axams“ waren 40 Einsätze durch die Mannschaft abzuarbeiten. Neben dieser großen Anzahl von Einsätzen waren noch 22 Schulungen  und Ausbildungstouren, sowie div. Ambulanz- und Arbeitsdienste zu bewältigen.

Die Ortstelle durfte nach dem Jubiläumsjahr wieder zahlreiche Ehrengäste im Schulungsraum der FFW Axams begrüßen. So beehrten uns die Bürgermeister aus Axams BM Christian Abenthung, aus Birgitz BM Markus HAID und aus Grinzens BM Anton Bucher mit ihrer Anwesenheit. Erstmals durften die Axamer Bergretter auch ihren Landesleiter Hermann Spiegl begrüßen.

Als Vertreter von Feuerwehr und Polizei nahmen FFW-Kdt. HBI Werner Klotz, und von der Polizeiinspektion Axams bzw als Vertreter der Alpinpolizei, der neue PI-Kommandant – Stv. AI Jörg Randl teil.

Ebenfalls begrüßt werden durften die Ehrenmitglieder der Bergrettung Tirol, Josef (Pepi) Leis, Richard (Geta) Leis  und Manfred Schaffenrath.

Nach Abschluss der Grundausbildung wurden Mathias Gschwendtner und Bernhard Priessnegger von OSTL Josef Gspan und Landesleiter Hermann Spiegel in den Kreis der Bergretter aufgenommen. Mathias und Bernhard konnten auch die Gratulationen der Ehrengäste entgegen nehmen.

Neben den Neuaufnahmen wurden vom Landesleiter und Ortsstellenleiter zahlreiche verdiente Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Bergrettung ausgezeichnet und von den Kameraden gefeiert.

Für 25 Jahre Bergrettung wurden folgende Bergretter geehrt:
Garber Gerhard, Gspan Dietmar, Gspan Josef und Höckner Thomas

Für 40 Jahre in der Bergrettung erhielten folgende Bergretter die Urkunden der Landesleitung:
Eder Willi, Haidegger Rudolf, Nagl Harald und Salchner Hans

Für 50 Jahre in der Bergrettung wurde folgende Mitglieder der Ortsstelle geehrt:
Freisinger Josef, Leitner Hans, Leis Herbert, Leis Josef und Leis Richard

Insgesamt wurden an diesem Abend  unglaubliche 510 Jahre Mitgliedschaft in der Bergrettung ausgezeichnet.

Heinz Gatscher errang wie schon in den Jahren zuvor den begehrten Titel „Bergretter des Jahres“ und bekam für seinen Einsatz ein kleines Präsent von der Ortsstelle überreicht. Der Titel „Bergretter des Jahres“ war 2017 besonders hart umkämpft, aber Heinz konnte sich neuerlich gegen seine starke Konkurrenz durchsetzen.

Die Ortsstelle Axams gratuliert den beiden „neuen“ Bergrettern und allen Geehrten ganz herzlich und bedankt sich ganz besonders bei allen Funktionären und Mitgliedern für ihren Einsatz und Engagement.

Ein ganz besonderer emotionaler Moment war die Übergabe der Urkunde an unser Mitglied Salchner Hans durch den Landesleiter Hermann Spiegl. Es jährte sich doch heuer fast auf den Tag genau zum 30. Mal das schwere Lawinenunglück im Fotschertal 1988, bei dem Hans beim Absturz des NAH C1 so schwer verletzt wurde, dass er immer noch an den Folgen seiner Verletzungen leidet. Der heutige Landesleiter war damals jener Flugretter, welcher Hans nach dem Absturz versorgt und abtransportiert hatte. Bei der Übergabe der Urkunde an Hans gab es für unseren Hans sogar „Standing Ovations“ von allen Anwesenden.

Nach einer Stärkung ließ unser Tourenwart, Gerhard Mössmer, das vergangene Jahr mit einer super Präsentation samt wunderbaren Bildern, nochmals Revue passieren. Die Jahreshauptversammlung klang anschließend mit einem netten „Hoangarscht“ gemütlich aus.

 

 

 

 

 

Die Ortsstelle bedankt sich bei allen Ehrengästen und Mitgliedern für die Teilnahme an dieser ganz besonderen Jahreshauptversammlung.

Hier findet ihr die Bildergalerie zum Abend!  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feier | Hinterlasse einen Kommentar

Bergrettung Axams feierte den 40er mit Multivisionsvortrag von Heinz Zak

Am 1.12.2017 feierte die Ortsstelle Axams des Österreichischen Bergrettungsdienstes Land Tirol ihr 40-jähriges Jubiläum und durfte mit einem tollen Multivisionsvortrag von Heinz Zak viele Gäste im sehr gut gefüllten Lindensaal in Axams begrüssen.

Die Ortsstelle Axams bedankt sich ganz herzlich bei den zahlreich anwesenden Ehrengästen, allen Freunden der Bergrettung, Förderen, Unterstützern und Bergfreunden fürs Kommen und miteinander feiern. Danke auch der Gemeinde Axams für die Durchführung der Veranstaltung im Lindensaal, dem Schulwart Thomas für die Unterstützung und vor allem ganz besonders bei Heinz Zak für die sehr interessanten Einblicke in seine „Bergabenteuer“.

Als Gratulant stellte sich auch überraschend Harry Mair von der Firma „fair Rescue“ ein und übergab der Ortsstelle einen prall gefüllten Erst-Hilfe-Rucksack. Dafür nochmals ganz recht herzlichen Dank.

Mehr Bilder gibts hier:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feier | Hinterlasse einen Kommentar