Jahreshauptversammlung 2022 mit Neuwahlen

Nach zahlreichen Verschiebungen fand am 08. April 2022 die Jahreshauptversammlung der Ortsstelle Axams statt. Die Feuerwehr Axams stellte uns wie gewohnt ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. 47 von 73 Mitgliedern waren bei der Versammlung anwesend.

Als Ehrengäste durften wir die Bürgermeister der Gemeinden Axams, BM Thomas Suitner, der Gemeinde Birgitz, Vize-BM Wolfgang Steiner und für Grinzens BM Anton Bucher sowie stellvertretend für die Landesleitung der Bergrettung Tirol, Bezirksleiter Ibk-Land Tobias Kofler, begrüßen. Weiters beehrten uns Abschnittskommandant ABI Walter Stockner sowie Kdt.Stv. Stefan Kirchebner für die Feuerwehr Axams. Und auch zwei unserer langjährigen Sponsoren besuchten die Versammlung.

Ebenfalls begrüßt werden durften die Ehrenmitglieder der Bergrettung Tirol, Josef (Pepi) Leis, Richard (Geta) Leis und Josef Gspan.

Da die Jahreshauptversammlung 2021 nicht stattfinden konnte, wurden heuer die beiden Berichtsjahre 2020 sowie 2021 abgewickelt.

Nach einer Gedenkminute für unsere kürzlich verstorbenen Kameraden Ponti, Manni und Sepp und ein paar dankender und anerkennender Einleitungsworte des Ortsstellenleiters startete Wolfgang mit der Einsatzstatistik. Trotz Pandemie inkl. Ausgangssperren etc. setzte sich der Trend der steigenden Einsatzstunden konstant fort. So leisteten wir im Jahr 2020 bei 34 Einsätzen 393 Stunden und im Jahr 2021 bei 26 Einsätzen sogar 549,5 Einsatzstunden.

Das Ausbildungsprogramm war in den letzten beiden Jahren nur sehr eingeschränkt möglich, daher gab es im Vorjahr 12 und 2020 gar nur 10 Übungseinheiten. Dafür wurden diese wenigen Möglichkeiten von allen Bergretterinnen und Bergrettern mit Begeisterung und vollem Einsatz besucht.

Daher gab es diesmal gleich mehrere „Bergretter des Jahres“ zu prämieren! Gratulation an Markus, Clemens und Florian für das Jahr 2020, sowie Markus und Heinz für die „Bergretter des Jahres 2021“!

Wir gratulieren Ines Fry, Rosanna Buchauer, Florian Juen, Boris Textor und Markus Bucher! Nach Abschluss der Ausbildung wurden die fünf Anwärter von OSTL Heinz Gatscher und Bezirksleiter-Stv. Tobias Kofler in den Kreis der Bergretter aufgenommen.

Neben den Neuaufnahmen wurden vom Bezirksleiter-Stv. und Ortsstellenleiter auch Friedl Schranz für 25 Jahre sowie Robert Brecher und Walter Stonig für 40 Jahre Bergrettung geehrt!

Die Ortsstelle Axams gratuliert den „neuen“ Bergrettern und allen Geehrten ganz herzlich und bedankt sich ganz besonders bei allen Funktionären und Mitgliedern für ihren Einsatz und Engagement.

Heuer standen auch Neuwahlen an der Tagesordnung. Christian Gstrein gab nach 21 Jahren seine Funktion als Schriftführer ab. Die Ortsstelle bedankt sich für seinen großen Einsatz für die Bergrettung. Vergelt´s Gott!

Anschließend wurden die Neuwahlen durchgeführt. Folgender Wahlvorschlag wurde eingebracht: 

Ortsstellenleiter: Heinz Gatscher
Ortsstellenleiter Stv.: Wolfgang Happ und Michael Mair
Kassier: Josef Gspan
Fahrzeug- und Hüttenwart: Stephan Leis
Schriftführer: Christian Schuh
Ausbildungsleiter: Klaus Pietersteiner
Ausbildungsleiter Stellvertreter und Tourenwart: Gerhard Mössmer
Medic: Walter Holzknecht
Gerätewart: Florian Falkner
Funkwart: Martin Nagl
Kassaprüfer: Werner Winkler, Thomas Höckner

Der Wahlvorschlag wurde einstimmig angenommen. Wir wünschen dem neugewählten Ausschuss viel Erfolg in ihren Funktionen.

Zum Abschluss berichtete Christian Gstrein mit eindrucksvollen Bildern noch über die letzten Gemeinschaftstouren, ehe alle von unseren vier neuen KameradInnen kulinarisch verpflegt wurden. Die Jahreshauptversammlung ließen wir gemütlich ausklingen.

Die Ortsstelle bedankt sich bei allen Ehrengästen sowie Mitgliedern für die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung.

Anbei findet ihr noch ein paar Bilder!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.