Einsatzreicher Sommer 2020

In diesem besonderen Jahr hat sich das Freizeit- und Urlaubsverhalten merklich verändert und so sind in unseren Bergen viele Menschen unterwegs. Zwangsläufig kam es dabei auch zu mehreren Unfällen und somit auch zu zahlreichen Einsätzen. Jede Einsatzalarmierung löst beim jeweiligen Bergretter/in einen gewissen Stress aus. Die Alarmierungsmeldung, Einsatzausrüstung, Plausibilität der erhaltenen Unfalldaten, Mannschaftsstärke, Wetterverhältnisse, Sicherheitsausrüstung und vieles mehr gilt es schnell zu managen und im Sinne des Patienten schnellst- bzw. bestmöglich geborgen werden.  

Viele Einsätze sind fordernd und wirken auch lange nach. Im Gegensatz werden wir auch zu Einsätzen gerufen, die einen wieder Kraft geben. Immer wieder erhalten wir Dankesschreiben. 

Bei einem Einsatz am Schwarzhorn konnten wir einem frischverheirateten Paar aus ihrer Notlage helfen. Die beiden waren gerade auf Flitterwochen und immer noch auf Wolke 7 und haben sich zeitlich ein wenig vertan. Wir konnten sie schlussendlich wieder sicher ins Tal bringen. Zusätzlich kamen wir auch in den Genuss eines traumhaften Panoramas. Hier noch ein paar Eindrücke …

Veröffentlicht unter Einsatz | Schreib einen Kommentar

Sommerkurs 2020 „mit Babyelefant“

Unser Anwärter Markus Bucher durfte vor Kurzem seine Grundausbildung erfolgreich abschließen! Gratulation!

Seine Eindrücke hat er uns im folgenden Bericht zusammengefasst:

Aufgrund der Coronamaßnahmen konnte der heurige Sommerkurs leider nicht im Jamtal stattfinden, deshalb wurde der Kurs in die Kaserne nach Absam verlegt und in einen Alpin- und Medic-Teil aufgeteilt. Trotzdem war ich sehr froh den Sommerkurs heuer überhaupt absolvieren zu können, obwohl der gesellige Teil und das Hüttenambiente (die ausgezeichnete Verpflegung von Vincent) schon etwas gefehlt haben.  

Den vier Tage dauernden Alpin-Teil verbrachten wir überwiegend im Halltal. Dort wurden uns neue behelfsmäßige Bergemethoden mit normaler Kletterausrüstung und mit halbstatischem System bzw. die planmäßige Bergung mit Dyneema geschult. Das Halltal stellte sich dabei als sehr guter Übungsort heraus. Nur die sehr plattige Kletterei bei unserer Klettertour erforderte im Vorstieg sehr viel Überwindung, aber mein Kletterpartner Roman von der Ortsstelle Vorderes Stubaital meisterte die schwierigen Seillängen grandios. Am letzten Tag des Alpin-Teils absolvierten wir noch eine Gletscherausbildung am Hintertuxer Gletscher mit Spaltenbergung. Leider konnte das Hubschrauberfliegen wegen Covid-19 nicht stattfinden, sollten wir aber im nächsten Jahr nachholen dürfen.

Eine Woche später folgte am Wochenende der Medic-Teil wieder in Absam. Die Theorie wurde sehr unterhaltsam von Markus Isser vorgetragen und wir konnten,  aufgrund von Kontakten von ihm,  ganz exklusiv das Salzbergwerk im Halltal besichtigen, was sehr erstaunlich war. Am letzten Tag des Kurses durften wir das Erlernte in drei Einsatz-Szenarien unter Beweis stellen und wir haben natürlich alles gut gemeistert.

Somit konnte ich mit großem Stolz und zwei tollen Wochenenden meine Grundausbildung zum Bergretter abschließen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Bergmesse ABGESAGT!

Leider müssen wir aufgrund der Wetterprognose die Bergmesse am Sonntag absagen!

Ein Ausweichen in die Lizum-Kapelle ist aufgrund der aktuellen Covid19-Empfehlungen nicht möglich. Nach Gesprächen mit Pfarrer Peter Ferner wird er daher die Abendmesse am Sonntag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Axams unter dem Motto „Berg“ gestalten und wir werden dort gemeinsam den verstorbenen Bergkameraden gedenken.

Die Almen wie Bärenhütte, Schafalm, Lizumalm haben trotzdem geöffnet und freuen sich über jeden wetterfesten Besuch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Ankündigung – Bergmesse am Kögele am Sonntag, 6.9.2020

Wir dürfen euch auch heuer wieder recht herzlich zu unserer Bergmesse am Axamer Kögele zum Gedenken an alle verstorbenen Bergkameraden einladen! Die feierliche Messe findet am kommenden Sonntag, den 6. September 2020 um 12:30 Uhr statt und wird wie gewohnt von der BMK Axams musikalisch umrahmt.

Als Aufstiegsmöglichkeit bietet sich wieder die Olympiabahn an, dann vom Hoadl aus entlang des Steiges über den Pleisengipfel zum Kögele. Oder für die Sportlichen unter uns direkt von Axams aus über die Piste, oder von der Lizum kommend via Bärenhütte.

Wir freuen uns auf euch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Jahreshauptversammlung 2020

Am 07. Februar 2020 fand die Jahreshauptversammlung der Ortsstelle Axams im Schulungsraum der Feuerwehr Axams statt. 54 von 73 Mitgliedern nahmen an der Versammlung teil.

Auch im Jahr 2019 setzte sich der Trend der steigenden Einsätze weiter fort. Wir hatten 45 Einsätze zu bewältigen. Einige aufwändige und fordernde Einsätze ließen die Einsatzstunden stark ansteigen. Wir leisteten in Summe 409,41 Stunden. Im Vergleich dazu hatten wir im Jahr 2018 145h zu verzeichnen.

Neben dieser großen Anzahl von Einsätzen waren noch 22 Schulungen und Ausbildungstouren, sowie weitere Ambulanz- und Arbeitsdienste zu bewältigen.

Die Ortstelle durfte wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen. So beehrten uns die Bürgermeister aus Axams BM Christian Abenthung, als Vertreter aus Birgitz Dr. Elmar Märk und aus Sellrain BM Dr. Georg Dornauer mit ihrer Anwesenheit.

Weiters wurden die Blaulichtorganisationen von Kommandant HBI Bernhard Holzknecht für die FFW Axams, AI Jörg Randl für die Alpinpolizei, Bezirkskommandant Christian Schneider für das Österreichische Rote Kreuz und Bezirksleiter Thomas Schöpf für die Landesleitung der Bergrettung Tirol vertreten. Ebenfalls begrüßt werden durften die Ehrenmitglieder der Bergrettung Tirol, Josef (Pepi) Leis, Richard (Geta) Leis und Sepp Gspan.

Wir gratulieren Jochen Gruttauer, Alexander Kehl und Florian Priessnegger! Nach Abschluss der Ausbildung wurden die drei Anwärter von OSTL Heinz Gatscher und Bezirksleiter Thomas Schöpf in den Kreis der Bergretter aufgenommen.

Neben den Neuaufnahmen wurde vom Bezirksleiter und Ortsstellenleiter auch Christian Gstrein für 25 Jahre Bergrettung geehrt.

Weiters wurde unser Kamerad Günter Freisinger als Dank und Anerkennung für seinen Verdienste von der Landesleitung Tirol des Österreichischen Bergrettungsdienstes mit dem „Goldenen Ehrenzeichen“ geehrt.

Und unserem Ehrenmitglied Pepi Leis wurde zu seinem bevorstehenden 80. Geburtstag gratuliert.

Die Ortsstelle Axams gratuliert den „neuen“ Bergrettern und allen Geehrten ganz herzlich und bedankt sich ganz besonders bei allen Funktionären und Mitgliedern für ihren Einsatz und Engagement.

Heinz Gatscher errang wie schon in den Jahren zuvor den begehrten Titel „Bergretter des Jahres“ und bekam für seinen Einsatz ein kleines Präsent von der Ortsstelle überreicht.

Die Gemeinschaftstouren des vergangenen Jahres ließen wir anschließend bei einer Stärkung mit einer Fotopräsentation von unserem Tourenwart Gerhard Mössmer nochmals Revue passieren. Die Jahreshauptversammlung klang anschließend mit einem netten „Hoangarscht“ gemütlich aus.

Die Ortsstelle bedankt sich bei allen Ehrengästen und Mitgliedern für die Teilnahme.

Veröffentlicht unter Feier | Schreib einen Kommentar

05.02.2020 – Lawinenübung mit FF Axams

Am 05.02. war eine Lawine mit 4 Verschütteten im Bereich des Parkplatzes Axamer Lizum die Übungsannahme. Da bei einer Lawine in dieser Größe ausreichend Personal für die Sondierketten benötigt wird, unterstütze uns die FF Axams mit 12 Mann. Auf Grund der guten Erreichbarkeit der Lawine war die optimale Beleuchtung der Lawine durch die Feuerwehr eine große Hilfe.

Nach dem Eintreffen am Unfallort wurde sofort mit der LVS Suche begonnen und es konnten 2 Verschüttete relativ rasch lokalisiert und geborgen werden. Die restliche Mannschaft der Bergrettung traf alle notwendigen Vorbereitungen für den Aufbau der Sondierketten, Bereitstellung der notwendigen Gerätschaften für den Abtransport (Akia und UT Zusammenbau) und 2 Mann suchten die Lawinen mit dem Reccogerät ab. Nach dem Eintreffen der Mannschaft der FF Axams, erhielt diese eine kurze Einweisung und wurde folglich den 2 Sondierketten zugewiesen. Es begannen nun die Suche mit den Lawinensonden, die je nach Gelände-und Schneebeschaffenheit sehr fordernd und anstrengend sein kann. Es wurden beide noch vermissten Personen mittels Sondierung geortet und in weiterer Folge aus dem Schnee geborgen. Nach der medizinischen Versorgung auf der Lawine wurde eine verletzte Person mittels UT-Trage abtransportiert.

Solche Übung sind wichtig um die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen zu verbessern. In diesem Sinne Danke an alle Beteiligten der BR Axams und im speziellen der FF Axams für die tolle technische Unterstützung (Beleuchtung) und dem Einsatz in einer nicht alltäglichen „Feuerwehrsituation“.

Nach der Übung trafen wir uns noch für eine kurze Besprechung inklusive Verpflegung im Schulungsraum der FF Axams. Vielen Dank für die Einladung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Übungseinsatz Holzfäller

Auch wenn das Wetter am 30.10.2019 eigentlich zu einer Indoor-Schulung geladen hätte, ließen es sich Heinz, Michael und Walter nicht nehmen und haben einen tollen Übungseinsatz vorbereitet.

Durch dichten Nebel ging es mit dem Einsatzfahrzeug in die Axamer Lizum, wo laut Alarmierung ein Holzfäller unterhalb der Schafalm stark blutend auf seine Rettung wartete.

Florian, unser junger Einsatzleiter, schickte umgehend einen Voraustrupp zu dem Patienten, welcher sich neben dem wichtigen Wärmeerhalt fachmännisch um den stark verletzten Patienten kümmerte.

Währenddessen versenkte der zweite Teil unserer Mannschaft mehrere Erdanker im Boden und bereitete daran einen Mannschaftsflaschenzug vor, an welchem der Verunfallte anschließend geborgen werden konnte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Liftbergeübung 2019

Am 19.10.2019 führte die OS Axams in der Axamer Lizum am Lift auf das Birgitzköpfl eine große Liftbergeübung durch, um für die kommende Wintersaison gerüstet zu sein. 
Von der Axamer Lizum-AG wurden die 5 Bergsets der Firma Immoos zur Verfügung gestellt und der Lift für die Bergeübung vorbereitet. 
Die Übung wurde vom Ausbildungsteam unter der Leitung unseres Ausbildungsleiters Klaus Pietersteiner gemeinsam mit dem San-Team wieder vorbildhaft vorbereitet. 
23 Bergretter übten nicht nur den richtigen Umgang mit dem neuen Seilfahrgerät SS1 sondern auch intensiv die Bergung von Personen aus dem Liftsessel. 
Neben der Liftbergung nutzen wir das freundliche Herbstwetter gleich noch dazu um die Mannschaft auf die neu angekauften „Dyneema- Seile“ einzuschulen und das Wissen im Bereich Sanwesen wieder aufzufrischen. 

Die OS bedankt sich der Lizum-AG für die Unterstützung dieser Übung und bei allen Bergrettern für die rege Teilnahme. 

Traditionell fand dann noch am Abend das alljährliche Törggelen mit unsere Partnern statt. Dieses Jahr wurden wir im GH Kögele vom Team um Chef Alois Höllrigl jun. hervorragend bewirtet.  

Veröffentlicht unter Feier, Übung | Schreib einen Kommentar