Unsere Anwärter waren auf Sommer-Grundkurs im Jamtal

Unsere Anwärter Christof, Florian und Alex waren vom 24.-31. August 2019 im Jamtal, um den zweiten Teil der Grundausbildung erfolgreich abzuschliessen. Anbei ein kurzer Bericht:

„Jedenfalls war die Woche sehr gut! Wir hatten einen sehr netten Bergführer (Florian) aus dem Außerfern, mit dem wir ein paar nette Sport- und Alpintouren gemacht haben und auch mal ein bisschen im Eis waren. Dabei haben wir uns auch in Eigenregie die ein oder andere Spalte genauer angeschaut, was dem Alltag unseres gutmütigen Bergführers auch die nötige Würze verliehen hat. Als 4. Teilnehmer unserer Gruppe haben wir einen freundlichen Stubaier mit aufgenommen (Wer weiß, wann wir die in den Kögeln noch brauchen können). Da das Ausbildungsteam der Bergrettung Tirol mittlerweile wieder eher auf die behelfsmäßige Rettung umstellt, waren Rettungstechniken mit Grigri, Microtraction und normalen Kletterseilen im Vordergrund. Dyneema war natürlich trotzdem dabei (mit den neuen ummantelten Seilen der Firma Teufelsberger). 

Das Essen war dank Vinzenz natürlich wieder exzellent! Die Axamer haben in Summe wahrscheinlich den Rekord im Essen ( diesmal zu 100% vegetarisch), sind allerdings Schlusslicht im Saufen geworden (mit Alex an letzter Stelle). Osttirol wurde hingegen für die Weltmeisterschaften in dieser Disziplin nominiert.

Medizinisch waren wir auf das ABCDE-Drill-Schema dank unserer Ortsstellen San-häuptlinge Walter und Clemens schon perfekt vorbereitet… Auch der Umgang mit Israeli-Bandage und die Multifunktionalität der Rettungsdecke war uns nicht neu. Aber wir ließen dem Markus Isser natürlich seinen Spass und haben uns über die Auffrischung gefreut. Naja, in Wahrheit hatten wir (oder ich?)  die Hälfte schon wieder vergessen.

Und das Fliegen am Tau vom Überbleibsel des Jamtaler Hängegletschers auf der Bruchhaufenspitze hat natürlich Spass gemacht, vor allem, weil ein aufziehendes Gewitter den Fokus auf die Frage gelenkt hat, wie man jetzt genau eigentlich ohne Hubschrauber von der Bruchhaufenspitze in den Speisesaal der Bergrettungshütte kommt. Und das zu einer vernünftigen Zeit, zumal unser Koch ja nichts von Unpünktlichkeit hält…“

Gratulation den drei Jungs!

Veröffentlicht unter Kurs | Hinterlasse einen Kommentar

25.08.2019 – Bergmesse am Axamer Kögele

Bei traumhaftem Wetter feierten zahlreiche Bergfreunde mit uns die alljährliche Bergmesse am Axamer Kögele.

Unser Pfarrer Peter Ferner zelebrierte einen sehr stimmungsvollen Gottesdienst und schuf einen Ort der Andacht und Ruhe. Vergelts´s Gott dafür, dass Peter immer diesen Gottesdienst zu einem besonderen Tag macht.

Die Musikkapelle Axams gestaltete die Bergmesse musikalisch wie gewohnt hervorragend. Vergelt´s Gott für diese hervorragende Unterstützung.

Vergelt´s Gott allen die diesen Tag mit uns feierten. Wir freuen uns schon auf die nächste Bergmesse und hoffen wieder auf so zahlreiche Teilnahme.

Veröffentlicht unter Feier | Hinterlasse einen Kommentar

Bergmesse am Kögele

Nicht vergessen! Diesen Sonntag den 25. August 2019 findet um 12.30 Uhr am Axamer Kögele unsere Bergmesse zum Gedenken an alle verstorbenen Bergkameraden statt. Die feierliche Messe wird umrahmt von der BMK Axams.

Aufstiegsmöglichkeiten gibt es viele: entweder direkt von Axams über die Piste, von der Axamer Lizum über die Bärenhütte, oder bequem mit der Olympiabahn zum Hoadl und dann entlang des Steiges über den Pleisengipfel zum Kögele.

Bei Schlechtwetter wird die feierliche Messe in die Lizumkapelle verlegt. Wir würden uns freuen, auch dich wieder am Sonntag begrüssen zu dürfen!

Veröffentlicht unter Ankündigung | Hinterlasse einen Kommentar

✝︎ Ableben von Rudl Haidegger

Ruhe in Frieden lieber Rudl!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einsatzübung 26.6.19 – abgestürzte Person

Am 26.06.2019 führten wir unsere Abschlußübung des ersten Halbjahres 2019 durch, bevor es in die Sommerpause geht.

Übungsannahme war eine abgestürzte Person am Forstweg unterhalb der Götzner Alm. Die Person war im wohl steilsten Teil in unwegsamen Gelände bis zum Bachbett abgestürzt.

Ein Voraustrupp von 2 Bergrettern seilte sich zur verunfallten Person ab. Sie erstversorgten die Person und bereiteten alles für eine Crashbergung vor, um rasch wieder aus der steinschlaggefährdeten roten Zone zu kommen. Währenddessen wurde von der Bergemannschaft eine Mannschaftsseilrolle mittels Dyneema aufgebaut und das Opfer mit der Schaufeltrage geborgen. Am Weg wurde der Patient nochmals durchgecheckt und dann in die Vakuummatratze umgelagert und ins Einsatzfahrzeug geladen.


Veröffentlicht unter Übung | Hinterlasse einen Kommentar

Ehrenmitgliedschaft Josef Gspan

Am 4.5.2019 fand in Hopfgarten die Landesversammlung (Jahreshauptversammlung der Bergrettung Tirol) statt. Zu dieser Veranstaltung sind neben den Bergrettern selbst die Vertreter von Politik, Blaulicht- und Partnerorganisationen eingeladen. Mit großem Interesse folgten auch unsere Ehrenmitglieder Josef Leis, Richard Leis und Manfred Schaffenrath den Berichten der Fachreferenten.

Anschließend folgte der wohl emotionalste Tagesordnungspunkt für unsere Ortsstelle. Josef Gspan bekam für seine außerordentlichen Verdienste die Ehrenmitgliedschaft der Österreichischen Bergrettung verliehen. Sepp gehört seit fast einem viertel Jahrhundert dem Ausschuss der Bergrettung Axams an und bringt sich mit seiner positiven Art immer förderlich ein.
Sepp, wir freuen uns mit dir – diese Auszeichnung hast du dir mehr als verdient.

Bei einem gemütlichen Abendessen konnten wir uns noch mit anderen Ortsstellen austauschen und fachsimpeln.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Lawinenprävention mit der NMS Axams

Auch heuer veranstaltete die Bergrettung Axams im Rahmen des Standskikurses der Neuen Mittel Schule Axams in der Axamer Lizum einen Informationstag zum Thema Lawine für die Schüler/innen. Am 06.03. bei traumhaftem Wetter war es wieder so weit.

Willi Eder, ehem. Alpinpolizist und Mitglied der örtlichen Lawinenkommision klärte die jungen Leute über die alpinen Gefahren abseits der Piste auf. Anschließend erklärte er anhand eines Schneeprofils den Schneedeckenaufbau und die Vorgänge in der Schneedecke während eines Winters.

Bergführer Arno Pietersteiner erklärte den Kindern den richtigen Umgang mit einem LVS (Lawinenverschüttetengerät). Arno hatte mehrere LVS Geräte im Einsatz und so konnten die Kinder mit großem Einsatz üben.

Als 3. Station übten die Kinder unter Anleitung von Wolfgang Happ  das richtige Sondieren mit einer Lawinensonde. Es gab eine Station bei der unterschiedliche Gegenstände sondiert wurden, damit die Kinder spüren konnten, wie sich unterschiedliche Materialien bei einer Sondierung anfühlen. Danach wurde eine Sondierkette gebildet und unter der Anleitung eines Sondierkettenführers eine „Lawine“ mit Lawinensonden abgesucht.

Vielen Dank an alle Beteiligten für die Durchführung, aber auch für das große Interesse aller Schüler/innnen.


Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinschaftstour Sumpfschartl

Die heutige Gemeinschaftstour sollte uns auf ein von mehreren Mitgliedern schon länger angepeiltes Ziel, das Sumpfschartl führen.

Um kurz nach 7:00 Uhr ging es von der Ortsstelle mit dem Auto nach Innervals. Direkt vom Parkplatz bzw. Wegesrand stiegen wir zum ersten Steilhang und über diesen die ersten 200 Höhenmeter unserem Ziel entgegen. Nach einem kurzen, flacheren Teil war die nächste Steilstufe zu bewältigen, welche uns dann in angenehmeres sowie unverspurtes Skitourengelände führen sollte.

Das traumhafte Panorama sowie zum Teil die Sonne im Gesicht genießend rückte das Ziel immer näher. Am Schluss wartete dann noch ein über 35-40° steiler Hang auf uns elf, bevor wir am Schartl die Fell abziehen und uns auf den Rückweg machen konnten.

Bei relativ guten Schneeverhältnissen konnten wir dann in der Abfahrt das tolle Gelände ausnützen und unsere Spuren durch die herrlichen, unverspurten Hänge ziehen.

Veröffentlicht unter Ausbildungstour | Hinterlasse einen Kommentar