Anwärterüberprüfung Winter 2021

Bei typischem „Bergretterwetter“ mit Schneefall und Kälte fand die diesjährige „Anwärterüberprüfung Winter“ am Sattelberg statt.

Freilich nach Covid19-Auflagen in Kleingruppen und nach einer Vorabtestung in der Ortsstelle Gries am Brenner. Danke an die Freiwilligen vorort, die das Testen gutgelaunt an einem Sonntagmorgen organisiert und unterstützt haben.

Die Anwärter unserer Ortsstelle, Rosanna, Ines und Florian, starteten mit den Nummern 1, 2 und 3 in die Skiprüfung. In zügigem Tempo gings den Sattelberg hoch. 700hm in der Stunde und schon waren die ersten Bergführer und Anwärter fast oben angekommen. Etwas unterhalb vom Gipfel eine kurze Pause. Abfellen, den Schnee, der sich während des Aufstiegs auf den Kapuzen gesammelt hatte abschütteln, Stirnband gegen Helm und Skibrille tauschen und schon ging es zum Abfahrtsteil der Prüfung über.

Der Abfahrtsteil wurde von einem kurzen Freifahren, angeführt von einem Ausbildner eingeleitet. Dann begann der Prüfungsabschnitt. Alle Anwärter der ersten Gruppe stellten sich nach vergebenen Nummern den Hang entlang auf. Unsere 3 Anwärter mit den Startnummern 1-3 ganz vorne, hangabwärts die prüfenden Bergführer. Nun wurde einzeln vorgefahren. Der erste Hang in schönen, langen Schwüngen. Der zweite Hang in zackigen Kurzschwüngen.

Unten angekommen ein Abklatschen auf Abstand nach bestandener Prüfung. Zusammenwarten auf die Kameradinnen und Kameraden und freudige Abfahrt ins Tal, da alle die Prüfung bestanden hatten.

Wir gratulieren Rosanna, Ines und Florian zur bestandenen Überprüfung und wünschen schon jetzt eine tolle spannende Ausbildung im Jamtal!

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.