Grundkurs Winter – ABZ Jamtal 27.02. – 05.03.2021

Eine Woche auf einer Hütte mitten in der Tiroler Bergwelt verbringen zu dürfen, ist allemal für die meisten Bergbegeisterten ein Highlight. Dann auch noch in der Alpinmedizin, Tourenplanung, Kameradenrettung und Einsatzrettung ausgebildet zu werden, lässt das Bergretterherz höherschlagen. 

Genau das erwartete uns, Ines, Rosanna und Florian, aktuell Anwärter der Ortsstelle Axams. Obendrauf kam auch noch die Wettervorhersage mit viel Sonne dazu. 

So starteten wir, hochmotiviert, Samstag früh den kleinen Hatscher von 10km und nur 400hm ins Ausbildungszentrum Jamtal. Natürlich wurde der gesamte Grundkurs unter strengen Corona Auflagen geplant und durchgeführt. Im Vorfeld hatten alle Ausbildner und TeilnehmerInnen einen negativen PCR-Test vorgelegt. Zusätzlich wurde nach 2 Tagen erneut getestet. 

Nach Ankommen an der Hütte erst einmal große Begeisterung. Die Hütte ist schon eine Schau. Hochmodern und im Bettenlager reichlich Platz, durch die Verkleinerung der Gruppe (Corona) nun sogar noch mehr! 

Die ersten beiden Tage stand Alpinmedizin am Programm: Theorie und Praxis, das Gelernte gleich anwenden und mögliche Notfälle am Berg durchdenken und durchspielen. 

Montag und Dienstag durften wir in Kleingruppen mit je einem Bergführer, unserem Ausbildner, mit den Skiern aufsteigen und einiges über das Gelände, die Tourenplanung, Spurwahl und Bewertung der Bedingungen während des Aufstiegs lernen. So konnten wir zwei sonnige und aussichtsreiche Gipfel (Gemsspitze und Haagspitze) erklimmen, Gletscher queren und lässige Abfahrten in Pulver und Firn genießen. 

Zwischendurch haben wir uns über eine Wechte „hängen lassen“ und so die Gletscherspaltenbergung geübt. Mit Schwung hineinfahren und hoffen, dass der Partner oben alles richtig macht. Nein, der Expertenblick der Bergführer hat natürlich alles akribisch beobachtet und nach einigen simulierten Abstürzen und Rettungsaktionen, waren wir echt zackig und jeder Griff sitzt nun. 

Mittwoch – die Zeit vergeht! Versüßt hat uns diese auch die Verpflegung des Kochs mit Suppe nach der Skitour, sehr gutem Frühstück und super Abendessen. Danach folgten noch interessante Lawinenvorträge und gemütliche Hüttenabende, die freilich durch Maske, Kleingruppen und Regeln etwas anders abliefen als gewohnt, aber da sind wir alle froh, in solchen Zeiten eine Ausbildung genießen zu dürfen und lassen uns von so etwas nicht unterkriegen. 

Weiter gings mit Kartenkunde, Orientierung und einigen weiteren Rettungstechniken, die im Winter wichtig sind. Allen voran die Verschüttensuche mit LVS-Gerät, das schnelle und genaue Sondieren und letztendlich das Schaufeln. Die so wichtige Kameradenrettung, die eine schnelle Hilfe im Notfall ermöglicht, sowie der große Einsatz mit der Ortstelle der Bergrettung wurden eingehend geübt. 

Zack, schon wars Donnerstag. Für uns hieß es, letzter Tag der Ausbildung und am Nachmittag noch die Überprüfung des Gelernten der letzten Tage. 

An verschiedenen Stationen wurde überprüft und von uns vorgezeigt, was wir die letzten Tage erleben und lernen durften. Die Selbstrettung aus einer Gletscherspalte, Orientierung im Gelände und auf der Karte, Verschütteten-Suche mit dem LVS-Gerät und Sondieren, um nur einige Beispiele zu nennen. 

Die Ausbildner in der Woche haben uns echt einiges mitgegeben und uns gut vorbereitet. So war die Stimmung am Abend ausgelassen, als alle das Zertifikat zur bestandenen Ausbildungswoche erhalten haben. 

Am Freitag stand die Abreise an. Noch einmal gemeinsames Frühstück und anschließend gemeinsames Säubern und Zusammenräumen der Hütte, was wirklich rasch erledigt war – auch hier, wie im Einsatz, das zusammenhelfen macht’s möglich. 

Und schon standen wir wieder auf den Ski und schlängelten uns den Ziehweg nach Galtür hinunter. 

Wir können nur Danke sagen. Danke – für eine super Woche und für den Einsatz aller, die dahinterstecken, eine Ausbildung, wie diese, in der aktuellen Lage möglich zu machen.

Dieser Beitrag wurde unter Kurs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Grundkurs Winter – ABZ Jamtal 27.02. – 05.03.2021

  1. Josef Gspan sagt:

    Gratulation und weiterhin viel Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.